BBC, Fuchs, Idris Elba, Broadchurch, Luther, gracepoint

Default @ April 1, 2013

Wie die amerikanische Version von Luther vielleicht nicht eine totale Katastrophe

Advertisement

Wie die amerikanische Version von Luther vielleicht nicht eine totale Katastrophe



Robert Viglasky, © BBC



Fox angekündigt, sein Remake des großen britischen Krimiserie Luther für das amerikanische Publikum und die reflexartige Reaktion unter anglo- und Idris Elba -philes gleichermaßen ist ziemlich negativ. Nach der Besichtigung des Hash-Fox hat der Gracepoint, einem amerikanischen Remake des kritisch und kommerziell geliebten britischen Serie Broadchurch gemacht, wird eine gewisse Skepsis auf jeden Fall gewährleistet. Aber dieses Mal ist es vielleicht nicht eine Katastrophe sein. Hier sind die Gründe.

Gracepoint ist ohne Frage eine Niederlage für Fox. Trotz einer beeindruckenden Besetzung mit der diesjährigen Emmy-Preisträgerin Anna Gunn, Broadchurch Import David Tennant, und eine Handvoll von Oscar Nominees, die Show ist eine Bewertung und kritische Katastrophe. Wenn es nur eine Saison lang, begrenzt geführten Reihe wäre, würde Gracepoint wahrscheinlich bereits storniert. So gibt es absolut keine Möglichkeit, dass Fox nicht genau hinsehen, um diese gescheitertes Experiment, um zu sehen, was schief gelaufen. Und die Antwort, die meisten Broadchurch Fans zustimmen würde, ist, dass Gracepoint gespalten zu eng mit der britischen Version. Die meisten Kritiker nannte es ein Schuss-for-Shot-Remake. Während das mag wie ein vernünftiger Plan erscheinen, weil, hey, es gibt viele Amerikaner, die nicht zu sehen war Broadchurch, das Ergebnis war eine Kopie, die schlaff, auch die frischesten Augen erfassen gescheitert. Sie müssen nicht weiter als Tennant, einer der charismatischsten und beliebtesten Schauspieler in Großbritannien, Schlafwandeln seinen Weg durch eine teil er bereits gespielt, Zeilen, die er bereits ausgeliefert ist, die ganze Zeit von einem wenig überzeugenden amerikanischen Akzent behindert. Und obwohl die Show dann endlich aus der ursprünglichen Version der vergangenen Woche abweichen, kamen die neuen Materials und Wendungen zu spät.

Aber ich bin nicht hierher gekommen, um Gracepoint begraben, sondern Fox loben. Es kann ein Durcheinander von Anpassung Broadchurch gemacht haben, aber die Grundidee von Lüften eine Show wie Gracepoint ist ein guter. Die TV-Landschaft wird zunehmend Kanten seinen Weg in Richtung der britischen Modell. Kürzere Serie mit weniger Episoden, begrenzte Jahreszeiten und kantiger Inhalt scheint der neueste Trend in der Welt der amerikanischen Kabel sein. Das beliebte neue Modell (in Anthologie gesehen zeigt, wie Fargo, True Detective, American Horror Story, etc.) ermöglicht Fernsehen, einen höheren Kalibers Schauspieler, der Hut vor Festlegung auf eine TV-Serie zu gewinnen sein können, dass im traditionellen amerikanischen Modell, kann führen Sie für das nächste Jahrzehnt.

Die Netzwerke werden erst jetzt klettern an Bord, mit CBS Hängenbleiben Halle Berry für 13 Episoden Extant, ABC debütiert eine 8-Folge Saison von Agent Carter, und Fox 10 Episoden Gracepoint. Shows wie diese sein dürfen Erfahrungen, so dass CBS seine Hand hart Sci-Fi versuchen, auf ABC mit einer Comic-Zeitraum Stück flirten und Fox zu versuchen, Nutzen aus der True Detective esque Inbrunst Publikum erliegen, wenn mit einer begrenzten geführten Geheimnis können sie versuchen, zu lösen vorgestellt.

All dies ist zu sagen, es ist eine gute Sache, was Fox zu tun versucht. Sein Fehler ist als nachahmende anstatt innovativ. Und, ja, natürlich, ich würde lieber das Netz Kommission ihre eigenen ursprünglichen Inhalt zu versuchen, ape ein weiteres britischen Show. Aber wie gesagt, es gibt keine Möglichkeit Fox nicht eine Lehre aus Gracepoint oder sogar aus der ersten Staffel der amerikanischen Version von The Office zu lernen. Auch kritisiert dafür, eine unnötige Shot-for-shot, Witz-for-Witz Remake des britischen Original, das Amt fand schließlich seinen Stand und sein Publikum, wenn er befreite sich aus dem Schatten der Ricky Gervais und wurde sein eigenes Ding.

Luther hat dieses Potenzial, aber es gibt ein paar große Hürden zu löschen. Es ist toll, dass Fox versucht, kantiger mit ihren Inhalten zu bekommen, sondern nur, wie nervös werden sie wirklich in der Lage zu sein? Ist mit dem ursprünglichen Schöpfer, Neil Cross, an Bord, um einen Vermögenswert zu schreiben? Oder wird es ein Hindernis für die machen das US Luther seine eigene Sache sein? Die größte Hürde, aber: Wie beurteilen Sie die Schuhe und zerschlissenen Mantel von Idris Elba, der Magnet Star der britischen Original zu füllen? Nicht zu vergessen die einzigartig verführerisch Ruth Wilson und die Fizz Pop-Chemie die beiden gemeinsamen erwähnen. Ich bezweifle stark, Elba, der als ausführender Produzent bei der US-Version dient, wird versucht, eine Tennant ziehen und spielen John Luther für das amerikanische Publikum. (Obwohl zumindest wissen wir, er hat einen besseren amerikanischen Akzent.) Aber bevor Sie sagen, ersetzen Elba ist eine unmögliche Aufgabe, denken Sie daran, dass wir das Amt (und, OK, The Daily Show) zu, dass er uns Steve Carrell danken. Fox und Luther erfolgreich sein kann, sondern nur durch Verlassen der ursprünglichen hinter ihnen. Es wird eine Herausforderung sein, aber wir alle wissen, John Luther hat härtere Probleme als dieses gegenüber.