Nachrichten, Alkohol, Genetik, Studie, Victoria Kim, Kater, Auswirkungen von Alkohol

Default @ February 27, 2012

Sick of Kater? Betrachten Ändern DNA

Advertisement

Eine neue Studie ergab, dass die Antwort, warum Sie einen Kater könnte in Ihren Genen sein.

Bild:

Sick of Kater?  Betrachten Ändern DNA

Eine neue Studie legt nahe, dass ein Teil der Grund, warum die Menschen Erfahrung Kater nach einer durchzechten Nacht kann genetisch bedingt sein.

Mit Hilfe Telefonumfrage Daten selbst berichteten Erfahrungen mit Kater und Alkoholkonsum von rund 4.000 Personen mittleren Alters aus dem australischen Twin Registry, suchten die Forscher für die Beziehungen zwischen der Studienteilnehmer "genetischen Make-ups und die Anzahl der Kater sie berichteten erleben in der Vergangenheit Jahr.

Die Teilnehmer berichteten, wie oft sie im letzten Jahr neben ihrer "Kater Frequenz", die die Anzahl der Tage im Vorjahr sie nach einer durchzechten Nacht war schlecht am Morgen ist berauscht war.

Die Ergebnisse zeigten, dass genetische Faktoren sind für 45% der Differenz in Kater Frequenz bei Frauen und 40% bei Männern. Das bedeutet, der Individuen genetischen Make-ups fast die Hälfte der Grund, warum eine Person hat einen Kater, während eine andere Person nicht nach dem Konsum der gleichen Menge Alkohol.

Die andere Hälfte der Grund ist wahrscheinlich durch Faktoren, die nichts mit DNA wie die Geschwindigkeit, mit der eine Person trinkt, ob sie essen, zu trinken, während, und ihre allgemeine Alkoholtoleranz beeinflussen.

Die Ergebnisse der Studie könnten die künftige Forschung auf Alkoholabhängigkeit bei. "Wir haben gezeigt, dass die Anfälligkeit für Kater hat eine genetische Untermauerung", sagte Studienleiter Wendy Slutske, Professor für Psychologie an der University of Missouri-Columbia sagte Live-Wissenschaft. "Dies könnte ein weiterer Hinweis auf die Genetik des Alkoholismus zu sein."

Diese Forschung muss weiter und tiefer gehende Prüfung, wie sie durch solche Mängel wie die Abhängigkeit von Erinnerungen an ihre Trink der Menschen und Kater, die mehr als wahrscheinlich unzuverlässig sind begrenzt, bemerkte Slutske.

Sie erklärte, dass die nächsten Schritte wird es sein, die spezifischen Gene, die Anfälligkeit Kater beitragen zu identifizieren. Und wenn die Gene, die mit Alkoholismus führen auch Kater, die Identifizierung dieser genetischen Faktoren könnte dazu beitragen, zu verhindern, Alkoholsucht.