Nachrichten, Bryan Le, Bestechung, Hochschule, Alkoholkonsum bei Minderjährigen, Bon Jovi, getrunken, Penn State, College-Studenten

Default @ March 23, 2013

Penn State Pays Lokale Bars Nicht zu Booze Servieren

Advertisement

Die Schule hofft, "State Pattys" Chaos, indem sie trocken Bars für das Wochenende zu reduzieren.

Bild:

Penn State Pays Lokale Bars Nicht zu Booze Servieren

In diesem Jahr werden Behörden Penn State mit guten altmodischen Bestechung zur Bekämpfung der betrunkene Ausschweifungen von "Staats Pattys" -a konfektionierte Urlaub, der in 222 kriminelle Festnahme im vergangenen Jahr geführt. "Diese 36 Stunden, die von 18.00 Uhr Freitag bis 06.00 Uhr Sonntag gehen, sind unsere verkehrsreichsten von 36 Stunden nach kriminellen Aktivitäten für das Jahr", sagt State College Polizeichef Tom King. "Das ist mehr zu tun als zu Hause Fußball-Spiel am Wochenende." Im Vorfeld des diesjährigen boozy Extravaganz, kommen an diesem Wochenende wird die Universität Beschuss aus $ 5000 bis 34 Bars und Restaurants ($ 170.000 insgesamt), die auf mit Alkoholausschank bis Montag warten. "Die $ 5000 nicht annähernd zur Deckung der Gewinne dieser Tag kommen, aber es lohnt sich", sagt Barbesitzer Duke Gastiger. "Dieser Missbrauch von Alkohol geworden Epidemie, und es seinen hässlichen Kopf erhebt an diesem Tag im Besonderen." Die Feier wurde über die Jahre immer beliebter geworden und jetzt zieht Horden von Studenten von außerhalb der Stadt. Der letztjährigen Verhaftungen-darunter 52 für Alkoholkonsum bei Minderjährigen, 21 für die öffentliche Wasserlassen und 14 wegen Trunkenheit am Steuer-die meisten waren nicht einmal Penn Studenten.

Einige lokale Betriebe begrüßen Nachtschwärmer mit Getränkeangebote und verlängerte Öffnungszeiten, aber viele haben bereits entschieden, ihre Türen in den vergangenen Jahren zu schließen, um widerspenstige Mobs, die Berichten zufolge von 10.00 getrunken werden zu halten. Aber viele Schüler sind ziemlich an der Schule Entscheidung zu halten, der Stadt trocknen diesem Jahr sauer. Die Redaktion der Studentenzeitung The Daily Collegian argumentieren, dass die Aktion war zu Last-Minute, um Scharen von Nachtschwärmern aus niedersteigen auf die Stadt und trinken weg Student Schnaps verstaut in den Wohnheimen zu verhindern. "Der Versuch, die" Urlaub "in den falschen Leuten tert die Last für die anderen" destruktives Verhalten führte zu verwalten ", so das Papier. "Resident Assistenten unter enormen Druck, um die Sicherheit in den Wohnheimen durchzusetzen."