Nachrichten, Marihuana, Unkraut, Crystal Meth, Nordkorea, Drogenlegalisierung, Nina Puro

Default @ August 1, 2012

Nordkorea ist ein "von Weed-Liebhaber Paradies"

Advertisement

Trotz, die das Land mit eiserner Hand, ist Kim Jong-un Regime angeblich gelassen Marihuana.

Bild:

Nordkorea ist ein "von Weed-Liebhaber Paradies"

Die nordkoreanische Regierung, für ihre harte Regulierung, gut bekannt ist, so ziemlich alles ist erstaunlich was eine Freikarte für Marihuana. Korean Nachrichtenquelle NKNews.org berichtet, dass, obwohl das Land hat eine Null-Toleranz-Politik für härtere Drogen wie Kokain und Crystal Meth, Marihuana ist nicht allgemein als ein Medikament. Cannabis wächst offenbar reichlich an Wegrändern, gehen durch den Namen ip tambae oder "Tabakblätter." Weil es so leicht verfügbar ist, wird es oft als billige Alternative zu Zigaretten verwendet, und ist besonders beliebt unter den Soldaten und den unteren Klassen. Abgesehen davon, dass in der freien Natur verbreitet, ist das Kraut angeblich ein Grundnahrungsmittel für viele private Gärten. Ein amerikanischer Kommentare zu Reddit Reisenden, dass "Wir kamen zu einem Garten an einem Tag und warf einen Blick und sagte:" Das Unkraut ist! ' Wir gingen und sicher genug, sie aufwuchsen Marihuana. Ich für Nordkoreaner, Westler, besuchen das Land wird es schwierig, ihre Pfoten auf der Anlage zu bekommen gehört hatte es für die Medizin genutzt wird, sondern finden es war interessant. "Aber während Nordkorea kann" ein Unkraut-Paradies für Liebhaber ". Ausländer werden sorgfältig beobachtet, und Reiseleiter berichtet entmutigen ihre Verwendung von Marihuana, aus Angst-scheinbar-of beschmutzen internationalen Ruf des Landes. Die weit verbreitete Verwendung von Marihuana in Nordkorea angeblich stammt aus der Nation der Geburt, wenn Unkraut Raucherzimmer und "hot-Boxen" Zelte waren gängige Praxis bei den US-Soldaten im Koreakrieg.