Default @ December 14, 2013

Modemarken Absent von Wearable Tech Revolution

Advertisement

Modemarken Absent von Wearable Tech Revolution
Google Glass | Quelle: Google

LONDON, Großbritannien - In den letzten Wochen hat es eine Vielzahl von Aktivitäten in dem neuen Markt für tragbare Geräte - persönliche Gegenstände mit eingebetteten Sensoren, Displays und andere digitale Technologie - ein Raum, viele Analysten glauben, wird sich die nächste große Technologie Schlachtfeld, und ein $ 10000000000 Industrie bis zum Jahr 2016.

Zuerst drei Silicon Valley prominentesten Venture Capital Fonds, Google Ventures, Kleiner Perkins Caulfield & Byers und Andreessen Horowitz, kündigte eine Investitionspartnerschaft Ziel Apps für Google Glass, das Unternehmen Internet-fähige Brillen. Dann berichtet das Wall Street Journal, dass nach asiatischen Lieferanten, Microsoft ist auf einem berührungsempfindlichen Smartwatch arbeiten, um mit Apples gemunkelt iWatch konkurrieren.

Einen Tag später, Google veröffentlicht Richtlinien für Software-Entwickler der Gebäudetechnik oder "Glaswaren" für Google Glass. Und gestern, Jawbone, ein Unternehmen von Andreessen Horowitz, Kleiner Perkins Caulfield & Byers und Khosla Ventures, unter anderem bekannt, die Übernahme von Bodymedia, einem Hersteller von tragbaren Gesundheits Tracking-Geräte, für eine Summe, die angeblich über 100 Millionen Dollar.

"Wir sind sehr bullish auf der Idee des Ubiquitous Computing, das war eine Idee unserer Branche hat sich seit dem Ende der 1980er Jahre hatte. Die wesentliche Idee ist, dass Computer wird überall sein - sie werden in die Brille sein, sie werden Teil Ihrer Kleidung zu sein ", Margit Wennmachers, Partner bei Andreessen Horowitz, sagte BoF. "Wir sehen schon die Menschen bringen ihre Smartphones mit ihnen überall und erreichte für sie erste, was am Morgen, so dass wir wissen, die Menschen wollen einen Computer mit ihnen zu jeder Zeit - um ihnen zu helfen herauszufinden, was sie tun müssen, oder wohin sie gehen, oder, wie man gibt oder mehr über die Person, die sie zu erfüllen sind, um zu lernen. Google Glass ist nur eine weniger aufdringlich, immer da, immer über die Verlängerung der gleichen Idee. "

Ähnlich wie das iPhone, ist der entscheidende Erfolg dieser Plattformen weitgehend durch das Ökosystem von Anwendungen, die sich um sie herum wachsen bestimmt werden; es ist nicht schwer, eine breite Palette von potenziell leistungsfähige Anwendungen in Bereichen wie Gesundheit und Fitness (wo Unternehmen wie Nike und Bodymedia haben ihre Anstrengungen konzentriert) sowie Navigation, Social Networking, Spiele und Handel vorstellen.

Aber kritisch, wenn es um die Wearables geht, Kundenakzeptanz wird auch auf die stilistischen Vorzüge dieser Geräte und wie Benutzer, die sie tragen von anderen wahrgenommen abhängen. Mit anderen Worten, als auch funktionell, müssen sie sowohl ästhetischen und sozialen Wert haben.

"Ich war eng in der Schicht im Palm von der ursprünglichen grauen Kunststoffkoffer mit dem Palm V, dem eleganten glänzenden Metallobjekt, das viel mehr ein modisches Accessoire war beteiligt. Das scheint wie eine Ewigkeit vor jetzt, aber was hat sich als wahr erwiesen ist, dass Mobiltelefone sind die "Autos" der neuen Generation. Sie definieren Ihre Individualität und Ihre Freiheit ", Trae Vassallo, General Partner bei Kleiner Perkins Caulfield & Byers, sagte BoF. "Wir erwarten, dass Plattformen wie Glas muss als Modeartikel zu appellieren."

Mode ist nicht etwas, das die meisten Technologieunternehmen machen sich besonders gut, aber. "Ich bin verzweifelt für einige Mode-Sensibilität Tech eingeben. In den letzten 20 Jahren habe ich an vielen hässlichen Sachen sah ", sagte Wennmachers. "Für die nächste Welle der wahre Verschmelzung von Mode und Technologie, wir brauchen mehr Unternehmen, die eine Kultur, die sowohl die technischen und Design-Talente gefeiert haben. Sie sehen jetzt schon dies bei Unternehmen wie Jawbone, aber wir haben einen langen Weg vor uns. "

Mode und Luxusmarken, auf der anderen Seite, haben ein tiefes Verständnis davon, wie wünschenswert, persönliche Gegenstände, die tragen und vermitteln stilistische und sozialen Wert zu schaffen. Aber mit Ausnahme von Brillen Anlauf Warby Parker, die Berichten zufolge in Gesprächen mit Google, um die Tech-Riesen Design moderner Rahmen für seine eleganten Brille helfen ist, haben diese Marken aus der Wearables Revolution merklich abwesend gewesen.

Es ist daran zu erinnern, aber, dass Immobilien auf den menschlichen Körper ist begrenzt. Die Menschen haben nur zwei Handgelenke und ein Gesicht. Und persönlichen Zubehörteile sind in dem Mode und Luxusmarken machen einen beträchtlichen Teil ihrer Einnahmen. Als junge Technologieunternehmen langsam aber sicher beginnen, Wearables mit weiter entwickelten Ästhetik zu entwickeln, werden die Verbraucher noch Platz für Armbänder, Uhren und Sonnenbrillen, die gut aussehen kann, aber nicht über die Funktionalität attraktiv?

In der Tat, wenn sie nicht wollen, riskieren Abtretung höchst lukrativ und begrenzten Platz auf dem aufstrebenden Schlachtfeld des menschlichen Körpers, ist es Zeit für die Modemarken zu Wearables ernst zu nehmen.