hermes, Chanel, Louis Vuitton, Zubehör, purseblog, Meaghan Mahoney Dusil, PurseForum, Vlad Dusil

Default @ April 22, 2012

Im Inneren des PurseForum: ein sicherer Hafen für Angeberei $ 50.000 Handtaschen

Advertisement


Im Inneren des PurseForum: ein sicherer Hafen für Angeberei $ 50.000 Handtaschen


Foto mit freundlicher Genehmigung von Purse Forum

Larkie D., eine 40-etwas techology Berater in Los Angeles, sammelt seit Chanel ready-to-wear seit den 90er Jahren. (Zwanzig Jahre später ist ihre Uniform immer noch ein Paar Jeans gepaart mit einer der Französisch Modehaus geerntete Tweed-Jacken.) Ein paar Jahre in den Aufbau ihrer Kleidung Sammlung, auf die Handtaschen zog sie. Heute Larkie - die gebeten, dass wir ihren Nachnamen nicht verraten - besitzt 20 bis 30 Chanel Taschen an "einem bestimmten Zeitpunkt", von denen viele aus exotische Felle mit Preisen schwebt in der $ 30.000 Bereich gefertigt. Während des letzten Jahrzehnts, sie ist sicherlich fast eine Million Dollar auf Handtaschen - obwohl die Zahl ist schwer, genau zu fassen, da Larkie begann Wiederverkauf viele ihrer Chanel Taschen vor ein paar Jahren.

"Ich erkannte, dass ich eigentlich nur ein oder zwei der Stile, wie - die klassische Klappe Tasche in exotische Felle", sagt sie. Leider sind viele der Säcke sie weiterverkauft hat nicht so viel weg, als sie zu zahlen. "Sie haben nicht eine große Wiederverkaufswert, vor allem, wenn es um Exoten kommt", sagt sie. "Wenn Sie zahlen $ 50.000 für einen Jumbo-Pattentasche aus Krokodil, können Sie nicht in der Lage, mehr als irgendwo in der Mitte der zwanziger Jahre dafür zu bekommen sein können. Es ist nicht wie ein Hermès."

, Die den Blog Larkie at Large schreibt - - Welche mag ein Grund dafür, dass in den letzten paar Jahren, Larkie sein hat ", ging zu dem orangefarbenen Seite." Sie besitzt derzeit "vier oder fünf" Hermès Taschen, darunter eine Birkin und ein paar Kellys, von denen einer in Krokodil. "So viel wie ich liebe Chanel, Hermès, wenn Sie eine exotische Hauttasche im Arm berühren und halten, ist es schwer, nicht zu überqueren", sagt sie. "Meine heilige Gral ist Kelly in fuchsia Strauß oder Krokodil. Das wäre ein Wunder."

Larkie Handtasche Sammlung kann verdünnte klingen, aber sie ist nicht allein. Seit 2006 hat sie bereits die PurseForum, eine Online-Community, um Handtasche Liebhaber gewidmet Besuch. "Ich habe versucht, eine Chanel-Tasche zu authentifizieren, und ich darüber gestolpert", sagt sie. "Dann habe ich gerade erst angesaugt wird."

In einer Zeit, in Foren, auf archaische grenzt, hat das PurseForum mehr als 400.000 registrierten Mitgliedern und über 700.000 Themen. Die Seite, zu der auch ein belesener Blog, erhält drei Millionen Visits im Monat, was einem durchschnittlichen 25 Millionen Pageviews.

"Wir haben wirklich begeistert Menschen, die dort für eine sehr lange Zeit gewesen sein", sagt Meaghan Mahoney Dusil, im Jahr 2004, der Mitbegründer der Website mit damaligen Freund Vlad Dusil während sie Studenten an der Ohio University waren. Das Paar traf sich am Schwimmteam. Wenn Meaghan, besser bekannt als "Megs", wurde verletzt und kann nicht mehr mithalten, dachte Vlad es könnte Spaß machen, wenn sie ein Blog über Handtaschen gestartet. (Zu der Zeit hatte sie zwei Designer-Taschen: a. Prada Nylon Messenger und eine klassische Coach-Stil) Im Januar 2005 veröffentlichte sie ihren ersten Beitrag. Ein paar Monate in, PurseBlog wurde an Zugkraft gewinnen - und jede Menge Kommentare. Also das Paar beschlossen, ein Forum, in dem Geist der Mode-Spot zu bauen, aber mehr über Shopping, weniger über die Branche.

Von Anfang an hatte die Dusils strenge Regeln darüber, was könnte und nicht auf PurseForum diskutiert. Es gäbe keine Trolling, keine Rede von Politik oder Religion. Das Ergebnis war eine überwiegend positive Mischung aus Themen: es gab viele zur Authentifizierung, Beschaffung und zeigen Sie Ihre Einkäufe über aktuelle Fotos. Andere waren einfach Oden an bestimmte Marken. Chanel, Louis Vuitton und Hermès blieben die meisten über Luxusmarken in den letzten Jahren gesprochen, aber Céline ist ein aktuelles heißes Thema. Coach bleibt beliebt bei den modernen Etiketten, und so auch Rebecca Minkoff. (Minkoff hat mich in der Vergangenheit gesagt, dass sie tatsächlich verbrachte viel Zeit auf dem PurseForum in den ersten Jahren ihrer Marke, der Reaktion auf Kunden-Feedback). Die Themen gehen weit über Handtaschen, aber über die gesamte Mode / Einkaufsspektrum. Es gibt Schuh Themen, Schmuckfäden, Kleidung Threads. Auch Themen zu Promi-Mode gewidmet.

Viele dieser Gruppen - die Coach-Fans nennen sich die Coachies die Minkoff Fans die Minkettes - haben sich so nahe, dass sie offline Freundschaften als auch. PurseForum Treff passieren regelmäßig im ganzen Land. (Die Dusils und ihre Moderatoren sind sehr streng über die Gruppen, die die Nachrichten Private einmal meetup angekündigt wird, so dass das Publikum kann nicht sehen, wo Bündel von Frauen mit Hunderten von Tausenden von Dollar in Hermès könnte versammeln.) "Eine der meine Lieblings-meetup Geschichten war ein Christian Louboutin Gruppe, die gemeinsam in New York City für einen Shopping-Tag bekam ", sagt Meaghan. "Eine Frau änderte ihren Rückflug nach Australien zurück, so dass sie dort für sie sein könnte. Eine andere Zeit, eine Frau flog aus Island für eine Hermès Clubs."


Im Inneren des PurseForum: ein sicherer Hafen für Angeberei $ 50.000 Handtaschen


Ein Foto aus Anh Vu Yus Schrank, den sie auf der PurseForum geschrieben.

Für einen Außenstehenden, die Sache, die auffälligste über die PurseForum ist, ist die Menge an Reichtum, der auf dem Display ist. Anh Vu Yu, eine 40-Jährige aus Houston, Texas, die seit 2006 PurseForum Mitglied hat, wurde zu einem Star unter der Gemeinde, als sie veröffentlicht mehrere Fotos aus dem Schrank für ihre Hermès Sammlung aufgebaut. "Meine wertvollsten Tasche ist nicht nur eine Tasche, sondern mein ganzes Hermès Sammlung, die ein Geschenk von meinem Mann war ist", sagt sie. "Als ich mein Haus gebaut, ich hatte mein Traum Schrank nach Maß, um alle meine Babys zu präsentieren." (Sehen Sie alles hier.) Vu Yu hält derzeit etwa 50 Taschen, davon 25 Hermès. "Mein Taschenkollektion verwendet werden, um von trendigen Es Taschen in meinem 20er und frühen 30er Jahren aus", sagt sie. "Ich, da auf den verkleinerten Es Taschen haben. Jetzt habe ich meist Hermès Birkins und Kellys sowie Chanel klassische Klappe Taschen."

Natürlich mit einem solchen Reichtum kommen die Verrückten - wie bei jedem Forum. "Wir Jungs mit Fetisch kommen und Frauen bitten, Bilder verwendet Christian Louboutin Schuhe zu veröffentlichen", erklärt ein PurseForum Administrator, der darum gebeten, dass wir ihren Namen nicht verwenden, für diese Geschichte. ("Niemand mag die Halle Monitor", sagt sie, die sich auf die Tatsache, dass Trolle versuchten Sicherheitsverletzungen, wie Einbruch in ihrer persönlichen Facebook-Account, in der Vergangenheit.) In der Regel, wenn auch - dank der strengen Moderation durch die erzwungene Dusils - diese Frauen sehen das Forum als Zuflucht, ein Ort, wo sie ihre Gaben, ohne hart beurteilt teilen. "Es ist ein Stigma für eine Menge Leute, die auf Luxusgüter zu kaufen gerne angebracht", sagt der Verwalter. "Oft sind nur etwas zu mögen, weil das Label zu haben. Was zieht Menschen an den PurseForum ist, dass die Gemeinschaft nicht für frönen zu beurteilen."

Während Larkie und Vu Yu haben seit 2006 ein Teil der PurseForum, gibt es viele Mitglieder, die nur bleiben, um für einen kurzen Zeitraum. "Ich denke, eine Menge von den" Oldies ", wie sie uns anrufen, während der Rezession verlassen", sagt Larkie. "Das Leben der Menschen verändert. Sie trat einen Schritt vom Materialismus zurück. Wie ein Schwesternschaft, schloss sie und ging weiter. Aber ich benutze es immer noch als Ressource."

Zum Glück für die Dusils, eine neue Generation von PurseForum Abhängigen entstanden. Die Website ist so erfolgreich, dass sie in der Lage, sieben Vollzeit-Mitarbeiter in New York, sowie einen Administrator und andere Vertragsarbeitnehmer beschäftigt sind. Neben den traditionellen Banner-Anzeigen und gesponserten Inhalt war PurseBlog einer der ersten Anwender des Affiliate-Marketings. Sie schlossen sich mit dem heute nicht mehr existierenden eLuxury früh und waren einer der ersten auf mit Net-a-Porter-Affiliate-Programm anzumelden. "Unseren Erfolg verdanken wir in die Gemeinschaft", sagt Mahoney Dusil. "Wir sind sehr glücklich, dass sie so leidenschaftlich über ihre Taschen und Accessoires."