Default @ May 14, 2012

Chinas Anti-Korruptions-Kampagne wird Maskierung die wirklichen Ursachen der Verlangsamung Luxus

Advertisement

Chinas Anti-Korruptions-Kampagne wird Maskierung die wirklichen Ursachen der Verlangsamung Luxus
Ein Gucci Store in Peking | Quelle: Shutterstock

Peking, China - Zum ersten Mal in sechs Jahren hat die chinesische Luxus-Markt wurde wieder nach mehreren Jahren in Folge ein zweistelliges Wachstum. Denn hinter den Nachrichten, die im vergangenen Jahr, das Land entthront die Vereinigten Staaten zu den größten Luxusmarkt der Welt zu werden, Chinas Luxusausgaben Wachstumsrate auf 7 Prozent, einen drastischen Rückgang von 30 Prozent Wachstum im Vorjahr gesehen verlangsamt.

Zahlreiche Berichte haben darauf hingewiesen, dass Chinas viel propagierten Niederschlagung der extravaganten Konsum hat eine bedeutende Rolle in der Abschwächung gespielt. Angekündigt von Party-Generalsekretär Xi Jinping Ende letzten Jahres, die Politik - die Beamten der extravagante Ausgabe und Zurschaustellung von Reichtum entmutigt - soll Frustration der allgemeinen Bevölkerung mit korrupten Regierungsbeamten, die dafür bekannt sind, Bestechungsgelder in Form von begabten Luxus ausnehmen diffundieren Waren und die zunehmende Wohlstandsgefälle zwischen Arm und Reich.

Aber was Auswirkungen werden diese Maßnahmen wirklich mit auf dem riesigen chinesischen Markt für Luxusgüter?

Es ist zu bedenken, dass Peking in seiner Luxuskonsummuster einzigartig. In der chinesischen Hauptstadt, Nachfrage nach Luxusgütern Gipfel jedes Jahr im März, die Höhe der chinesischen Geschenke-Saison, gefolgt von einem Zustrom von Rückgaben und Umtausch im April und Mai. Das ist die Skala von gifting Aktivität, die viele Luxusmarken erlauben Ausnahmen, ihre Verkaufspolitik in dieser Zeit; zum Beispiel erstreckt Dior den Zeitrahmen, innerhalb dessen Käufer können Rückkehr oder Austausch nach dem Kaufdatum zu machen.

In den letzten Jahren in Peking Shin Kong Place, ein Einkaufszentrum eröffnet im Jahr 2007, die die Heimat von vielen Luxusmarken ist, hat in der Regel gesehen 30 bis 50 Prozent Wachstum im Jahres Same-Store Sales. Im Jahr 2012 hingegen ist es eine ganz andere Geschichte; Same-Store Sales sind 12,3 Prozent gesunken. Während der Umsatz in der Shin Kong Platz Gucci-Store würde die bei der Marke anderen Orten vor 2012 in den Schatten gestellt haben, ist Gucci Wuhan Speicher jetzt seine Hochleistungsgeräten in China. Andere Gucci Stores in Beijing wurden ebenfalls unter der Firma Top-Ten-Performer bundesweit zurückgegangen.

Eine Person mit Gucci in China vertraut darauf hin, dass der Rückgang in Peking Umsatz der Marke ist eine direkte Folge des schrumpfenden Geschenk Markt. Zubehör und andere Produkte, die nicht abhängig von persönlichen Messdaten sind sehr beliebt gifting Artikel; Gucci Krokodillederaktentaschen und andere Lederwaren, insbesondere, seit langem favorisierte Geschenke. Im Zuge der Anti-Korruptions-Kampagne hat in dieser Kategorie waren am stärksten betroffen.

Aber viele Handelsvertreter für Luxusmarken zeigen an, dass Senior-Level-Management in ihren jeweiligen Marken sind sich der negative Umsatz Auswirkungen der Antikorruptionskampagne stammt und halten sie für kurzlebige und in erster Linie nach Peking beschränkt sein.

Die Wahrheit ist, die Luxus-Markt in China war im Niedergang, lange bevor die Anti-Korruptions-Kampagne eingeführt wurde. In der Tat, es ist viel breiter Veränderungen in der chinesischen Konsumverhalten und die Stimmung - und nicht der Anti-Korruptions-Kampagne - das sind die wahrscheinlich Schuldigen hinter der jüngsten Abschwächung sind.

Cartier, die Top-Luxus-Zeitmesser Unternehmen in dem Land, sah einen starken Umsatzrückgang ab Mai des vergangenen Jahres. Auch über das chinesische Neujahrsfest, das von der ersten des Jahres erstreckt sich auf die Lunar New Year und ist in der Regel ein Segen für Luxusmarken, fiel Cartier Umsatz 60 Prozent auf einem im Vergleich zum Jahres-Basis.

Ähnliche Zeichen in der Werbebranche entwickelt. Laut einem Bericht von KPMG im Januar veröffentlicht hat der Umfang der Werbung für Luxusmarken über die traditionellen Medien geliefert stetig gesamten Jahr 2012 zurückgegangen ist, waren ein Spiegelbild der Marketing-Budgets, die voraussichtlich bis zum Ende des vergangenen Jahres als Reaktion auf das, was Marken gesetzt wurden im Sehen der Markt.

Swiss Stifthersteller Montblanc führt die langsame Wachstum in Übersee Verbrauch und die steigende Popularität von Online-Einkäufern. "Die Chinesen haben die Verbraucher mehr und mehr flexibel in der Art und Weise, die sie kaufen werden. Zu einem gewissen Grad, negative Auswirkungen auf unsere Umsätze im chinesischen Markt ausübt ", sagte Gu Jitao, Geschäftsführer von Montblanc China.

In der Tat, chinesische Käufer treffen zunehmend Luxus Einkäufe während einer Auslandsreise in Europa oder den Vereinigten Staaten. Mehr Käufer, als auch, sind die Vorteile des E-Commerce. Taobao, Chinas größter E-Commerce-Plattform, ergab, dass Luxusgeschäften verdoppelte sich gegenüber dem Jahr 2012.

Der Preis ist der Haupttreiber sowohl erhöht Übersee Verbrauch und Online-Einkäufe, wie die chinesische Regierung stellt hohe lokale Steuern und Abgaben bei der Einfuhr von Luxusgütern. Darüber hinaus haben Leistungen von einigen Luxusmarken versehen nicht mit der Anzahl der neuen Filialen Schritt gehalten, was einige chinesische Verbraucher, um die Erfahrung des Einkaufs im Ausland vorziehen.

"Viele Chinesen den Kauf Uhren in der Schweiz. Wegen der Preisunterschied, manche würden vier oder fünf Uhren auf einmal zu kaufen. Für eine Cartier-Uhr, die für 500.000 (81.100 $) verkauft, könnte der Preis in der Schweiz 30 Prozent aus ", sagte eine Verkäuferin in einem Cartier lagern in Shanghai, der anonym bleiben angefordert.

Was mehr ist, sind chinesische Geschmack der Verbraucher schnell ändert. Während viele Verbraucher immer noch zu kaufen Luxusgüter mit eklatanten Logos über sie so laut Anzeigen für Status und Reichtum, eine Praxis, die besonders häufig in der zweiten und dritten Ebene Städten bleibt geprägt, neue Konsummuster zu sehen ist, vor allem bei jungen Menschen im Alter von 25 bis 35, in der wachsenden Mittelschicht, die sich in Übereinstimmung mit ihren eigenen persönlichen Vorlieben und Geschmäcker zu kaufen, und sind in der Regel weniger begeistert belichtet, schwer Logo-ed-Produkte zu sein.

Einige Marken reagieren auf die Abschwächung durch die Anpassung ihrer Produktpalette. Gucci, für einen, setzt exklusiver Lederwaren in den Regalen, während die Begrenzung des Anteils der Leinwand Produkte zu 10 Prozent oder weniger. Die Marke ist auch Strumpf mehr nicht-traditionellen Farben und avantgardistischen Designs.

Viele Marken werden auch Reining in Expansion. "In der Vergangenheit versuchte Luxusmarken ihr Bestes, um jeden Teil der ersten Tier-Städte zu erreichen oder zu erweitern, um zweite Stufe oder dritten Ebene Städten. Beliebte Marken wie Dunhill sind solche Fälle. Aber jetzt sind sie weniger solche Bewegungen gemacht haben ", sagte Zhang Jiapeng, Executive Director der RET Immobilienberatung in Peking.

Neben Shop Reduzierung Politik ist die Werbung in städtischen Zeitungen an zweiten und dritten Ebene Städte beschränkt. Aber mehr Anzeigen für Luxusgüter werden im Fernsehen und online über soziale Netzwerke insbesondere gezeigt, um neue potenzielle Kunden auf internationale Luxusmarken aus. Viele Unternehmen, darunter Chanel, Zegna und andere, werden auch die Inszenierung Museum Stil Ausstellungen, sich um neue Kunden einzuführen.

"Aber es ist ein langsamer Prozess für neue Kunden zu erfassen und zu einer Marke Attribute schätzen", sagte Zhang. "Sie wissen nicht etwas neu entdeckten überstürzen."

Eine Version dieses Artikels erschien zuerst in führenden chinesischen Wirtschaftsmagazin CBN Weekly.